Die Faltkünstlerin

Papiertiger, Papierflieger und Blumen aus Papier.

Papierschiffchen, Papiervögel und sonst noch manches Tier.

Sie faltete mit viel Geduld, fast alles glückte ihr.

 

Sie wurde dafür ausgelacht, statt dass sie wer empfahl.

Belanglos sei, was sie da macht, belanglos und banal.

Ein Plätschern nur sei ihre Kunst, zu winzig und zu heiter,

Kein Grund für Förderung und Gunst.

 

Sie machte trotzdem weiter.

 

(Danke an Christiane, die diese abc-Etüden betreut, und an Donka, die diesmal die Reizwörter – Papiertiger, belanglos, plätschern – gespendet hat. Wie immer waren die 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern zu einem sinnvollen Text zu verbinden.)

Über Elke H. Speidel

ist Publizistin und Soziologin und arbeitet als Fachautorin, gelegentlich auch als Schriftstellerin, Lebenswegberaterin oder Wissenschaftslektorin.

Veröffentlicht am 19. Januar 2020 in Allgemein, Gedichte und Liedtexte, Lustige Geschichten, Realismus, Reime und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 17 Kommentare.

  1. Schön! Und schön, dass sie weiter macht!

    Gefällt 2 Personen

    • Leben kann sie davon sicher nicht, grins, aber vielleicht überzeugt sie die Künstlersozialkasse irgendwann, dass sie Künstlerin ist. Wenn es ihr gelingt, mindestens 3900 Euro jährlich Gewinn zu machen (und sonst kein Arbeitseinkommen zu generieren und trotzdem irgendwie zu überleben).

      Gefällt 2 Personen

  2. Jawohl, heiter, das Texterl gefällt mir sehr !

    Gefällt 1 Person

  3. Auf dem wörtlich genommenen Papiertiger denke ich auch schon herum.
    Feines Gereimtes! Und die KSK … nun ja. Es ist wichtig, was zu haben, was einem Spaß macht. Eine Freundin bastelt Papierperlen und verbaut sie zu Schmuck. Da sind ziemlich coole Kreationen dabei 😉
    Liebe Grüße, vielen Dank, schönen Sonntag! 😁
    Christiane 👍👍👍

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr schön und gut, dass sie weitermacht, sollen die anderen doch unken!
    liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

  5. Schön, wenn man/frau☺ trotzdem weiterfaltet… da kennt sie sich aus. Damit hat sie schon viel Freude in einzelneGesichter gezaubert und Kinderherzen glücklich gemach.
    „Niemand kann alles. Aber e t w a s kann jeder! “ ist eine „Gehörte Hilfe“. Und wir sollen uns nicht kleinmachen und entmutigen lassen. Nur weiter so.Und daraus lernen und das eigene Können noch weiterentwickeln, und beobachten, wie einzelne Menschen reagieren.Diese Wenigen leuchten dann heraus und geben unserem Leben wieder einen Sinn.😊

    Gefällt mir

  6. Dein Papiertiger-gereimtes gefällt mir sehr. Vor allem natürlich auch, dass sie weiter macht mit dem was ihr am Herzen liegt!

    Gefällt 1 Person

  7. wunderbar! Endlich mal ein Gedicht! Dankeschön und liebe Grüße
    Carmen

    Gefällt mir

  8. Vor allem immer weiterfalten! Darum geht’s doch, ums Falten selbst.
    Ein schöner Text und auch noch gereimt!

    Gefällt mir

  1. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 06.07.20 | Wortspende von Make a choice Alice | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: